Home > Systeme > Ultimativ wärmebrückenfrei > WDK Phoenix H horizontal

Weltneuheit mit Patent! Die erste und einzige wärmebrückenfreie Fassadenunterkonstruktion welche für Hochhäuser VKF Brandschutzanwendung Nr. 24086 zugelassen ist.

Phoenix Logo

Systembeschreibung

  • Das System WDK Phoenix H ist die erste und einzige wärmebrückenfreie Fassadenunterkonstruktion. Bei den bauphysikalischen Nachweisen kann homogen gerechnet werden.

  • Die Unterkonstruktion ist ein Standardprodukt und kann objektbezogen optimiert werden. Um eine wirtschaftliche Lösung anzubieten ist eine  Beratung vor der Baugesuch Eingabe sinnvoll.

  • Mit WDK Phoenix H hat einen grossen Einsatzbereich. Am häufigsten wird das System mit einer senkrechten Holzlattung kombiniert. Aufgrund der Gebäudehöhe können anstelle der Holzlattung senkrechte Metallprofile eingesetzt werden.
Phoenix H
  • Für Minergie®, Minergie-P® Bauten und Gebäudesanierungen die mit einer geringen Aufbaustärke die maximale Wärmeeinsparung erzielen wollen, ist das der richtige Einsatzbereich für WDK Phoenix H. Vorhängedistanzen ab 140-400 mm sind für dieses System optimal und können so das Maximum an Dämmeffizienz erbringen.

  • Mit WDK Phoenix H lassen sich alle Gebäude bis und mit Hochhäuser ohne jegliche Brandschutzmassnahmen realisieren.

Standardeinteilung

  • Konsolenabstand 1000 mm
  • Profilabstand 1000 mm
  • Konsolenabstände bis 1250 mm sind möglich mit einer statischen Berechunung und Ausreissversuchen der Verankerung.

Bekleidung

  • jeglicher Art bis 20 kg/m2

Material

  • Aluminium
  • GFK Glasfaser verstärkter Kunststoff