Home > Systeme > Ultimativ wärmebrückenfrei > WDK Phoenix U vertikal

Weltneuheit mit Patent! Die erste und einzige wärmebrückenfreie Fassadenunterkonstruktion welche für Hochhäuser VKF Brandschutzanwendung Nr. 24086 zugelassen ist.

Phoenix V
  • WDK Phoenix U Fassadenunterkonstruktionen werden gem. der SN EN ISO 6946 als wärmebrückenfrei klassifiziert. Bei den bauphysikalischen Nachweisen kann homogen gerechnet werden.
  • Für Minergie®, Minergie-P® Bauten und Gebäudesanierungen, die mit einer geringen Aufbaustärke die maximale Wärmeeinsparung erzielen wollen.
  • WDK Phoenix U wird vertikal angewendet und ermöglicht eine Stockwerküberspannung. Sie besteht aus Fix- und Gleitkonsolen mit speziellen UT- und U- Profilen, welche als Tragprofile funktionieren.
Phoenix V
  • Das Prinzip der Konstruktion von WDK Phoenix U basiert auf einem Durchlaufträger, welcher geschossweise (Momentennullpunkt) getrennt wird. Die Profiltrennungen werden mit Verbindungslaschen verbunden.
    • Bekleidungen können direkt auf den vertikalen Tragprofilen befestigt werden.
    • Das WDK Phoenix U System wird auch als Primärkonstruktion verwendet und ermöglicht einen Weiteraufbau mit horizontalen Profilen.

  • Das WDK Phoenix U System wird objektspezifisch produziert. Vorhängedistanzen ab 180 mm sind für dieses System optimal und erzieen so das Maximum an Dämmeffizienz.

  • Mit WDK Phoenix U lassen sich alle Gebäude bis und mit Hochhäuser ohne jegliche Brandschutzmassnahmen realisieren.

Bekleidung

  • jeglicher Art bis 20 kg/m2
  • Ab 20-80kg/m2 mit statischer Berechung möglich

Material

  • Aluminium
  • GFK Glasfaser verstärkter Kunststoff